MENÜ

SEITENANFANG
VERANSTALTUNGEN
Kontakt

Vorwort:

MÜNCHNER BLAULICHT e.v.
polizeiverein für Prävention und Bürgerbegegnungen

Grüß Gott und herzlich Willkommen!

Ziel unseres Polizeivereins MÜNCHNER BLAULICHT e.V. ist, durch die Förderung der Präventionsarbeit und der Begegnung zwischen der Bevölkerung und ihrer Polizei, die Verantwortung für mehr Sicherheit zu wecken, diese dauerhaft zu unterstützen und die Rolle und Aufgabe der Polizei in Zeit und Geschichte transparent zu machen.  

Über das Jahr verteilt bieten wir interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, an zahlreichen interessanten Veranstaltungen teilzunehmen. Unser Veranstaltungsprogramm ist abwechslungsreich und sorgt nicht nur für Spannung sondern auch für Unterhaltung.

Neben dem Münchner Polizeimuseum bieten wir Interessierten in regelmäßigen Abständen Krimitouren durch München, verschiedene Lesungen sowie Präventionsfahrten an.

WIR EMPFEHLEN IHNEN

Termine & VERANSTALTUNGEN

InternationaleS Weihnachtskonzert IN MÜNCHEN | 06. Dezember 2017

Tessa Lang und Johannes Schwaiger, beide abstammend aus Niederbayern, Operntenor u. Mezzosopranistin mit Professuren im Kernzentrum der Musik der Carnegie Hall, New York City, freuen sich schon auf die bevorstehenden Weihnachtskonzertabende, die im Rahmen einer Konzerttournee in Bayern stattfinden.

Vor allem ist es für Tessa Lang eine große Freude und Ehre dorthin zurückzukehren wo sie das erste Jahr ihres Lebens verbrachte. Die Familie Lang stammt aus dem Landkreis Dingolfing. Johannes Schwaiger lebte die ersten 24 Jahre in Plattling und München.

Das Programm mit Kinderchor und ca. 17 Liedern erzählt auch die Geschichte und Entstehung des Liedes Stille Nacht und Weihnachten.

Am Flügel wird das Gesangsduo von dem überregional bekannten Straubinger Musikpädagogen vom Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing, Organist und Pianist Franz Schnieringer begleitet.

Vom Klassischen Ave Maria, Die Hirten, Venite adoriamo, bis hin zu White Christmas, Wiegenlied bei Brahms und anderen berühmten Standards. In diesen qualitativ hochwertigen  Liedern spiegelt sich in einzigartiger Weise das Wesen u. Kultur von Weihnachten. Ein bayrisch-österreicher Adventsabend auch mit Weihnachtsliedern von italienischen u. amerikanischen Einflüssen und unvergleichlicher Anmut!

RABATTAKTION für VEREINSMitglieder

Alle kulturell interessierten Vereinsmitglieder des Vereins Münchner Blaulicht e.V. erhalten 50% Rabatt auf den Normal-Preis, dies gilt auch für 1 Begleitperson (bei Buchung bitte bei Ermäßigungen "Münchner Blaulicht-Mitglied" eintragen).

Bitte zeigen Sie beim Eintritt neben der gültigen Eintrittskarte / Buchungsausdruck Ihre gültige Vereinszugehörigkeit bzw. Dienstausweis vor.

Die Veranstaltung in München findet am 06. Dezember 2017 im Festsaal des Künstlerhauses München am Stachus, Lehnbachplatz 8, 90333 München, statt.

Einlass: 18.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

KARTENVORVERKAUF | WWW.OKTICKET.DE

Aktion K-EINBRUCH

Ein Einbruch in den eigenen vier Wänden bedeutet für viele Menschen, ob jung oder alt, einen großen Schock. Dabei machen den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen als der rein materielle Schaden.

Auf der folgenden Webseiten informieren wir Sie darüber, wie Sie sich und Ihr Eigentum wirkungsvoll vor Einbruch schützen können und welche Sicherungstechnik für Sie geeignet ist.

Kostenlose Tipps und Ratschläge erhalten Sie auch bei Ihrer nächstgelegenen (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle.

weiter Zur webseite

Geschäftsführer KOR Peter Reichl, Prof. Dr. Gerhard Schmidt, 2. Vorstand LPD Christian Weis (v.l.n.r.)

EHRENMITGLIED PROF. DR. GERHARD SCHMIDT Organisiert grosszügige Spende

Im Januar feierte unser Gründungs- und Ehrenmitglied Prof. Dr. Gerhard Schmidt seinen 60. Geburtstag.

Zu diesem Anlass hatte er zahlreiche Gäste eingeladen, die auf seine Bitte hin anstelle von Geschenken für den Verein Münchner Blaulicht e.V. spendeten. Die knapp fünfzig Einzelspenden erbrachten eine Gesamtsumme von 22.000 Euro, die das Geburtstagskind mit einer eigenen Spende auf die beachtliche Summe von 25.000 Euro erhöhte.

Der Verein Münchner Blaulicht e.V. freut sich über diese großzügige Geste und wird damit weitere Präventionsaktionen realisieren.

LESETIPP: CHRONIK DER MÜNCHNER POLIZEI

Erscheinungstermin: 16. November 2015
Hirschkäfer Verlag München, 2015, Hardcover, ca. 300, Seiten, 19 x 24 cm, € 19,90
ISBN 978-3-940839-42-8

Die Münchner Polizei hat in der Vergangenheit sehr vieles erlebt. Erstaunliches, Denkwürdiges und Bedeutendes. Um dieses Erlebte greifbar und präsent zu machen, haben sich aktive und pensionierte Polizeibeamte zusammengetan und in einjähriger Arbeit eine 300 Seiten starke Chronik erstellt.

Der Verleger und Autor Martin Arz hat den Beamten dabei mit Rat und Tat zur Seite gestanden und das Buchprojekt auf den Weg gebracht.

Zu der Historie der Münchner Polizei gehören das Denkmal der vier im Einsatz gegen den Hitlerputsch 1923 getöteten Polizisten in der Residenzstraße, die fünf Wochen im Jahr 1933 mit Himmler als Polizeipräsident, die Verbrechen als Instrument der NS-Gewaltherrschaft, das Olympia-Attentat, der Anschlag auf das Oktoberfest, die Ermordung von Karl Heinz Beckurts durch die RAF und Vieles mehr. Ebenso gehören auch der verhinderte Anschlag auf die Grundsteinlegung für das neue Jüdische Gemeindezentrum im Jahr 2003 dazu und ein im bundesweiten und internationalen Vergleich hervorragendes Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, um das die Einwohner vieler anderer Großstädte die Münchner beneiden. Auch die Schwabinger Krawalle gehören hierhin und die friedliche Fußball-Weltmeisterschaft 2006 sowie der Papstbesuch. In der Münchner Prinzregentenstraße fand der erste Bankraub mit Geiselnahme in Deutschland statt und die Morde am Volksschauspieler Sedlmayr und dem Modeschöpfer Mooshammer fanden ein bundesweites Echo. Darüber hinaus ist die Münchner Polizei weit über ihre Grenzen hinaus durch Krimiserien wie „Funkstreife Isar 12“, „Der Alte“, „Derrick“ oder „Tatort“ bekannt.

Auch legendäre Fernsehserien, wie „Löwengrube – Die Grandauers und ihre Zeit“ oder „Monaco Franze“ mit dem unvergessenen Helmut Fischer, haben dem Polizeipräsidium ein filmisches Denkmal gesetzt. Sich mit der Geschichte der eigenen Behörde zu beschäftigen, dient der Fortbildung der Angehörigen der Bayerischen Polizei, der Weiterbildung der historisch interessierten Öffentlichkeit, der Förderung des Präventionsgedankens gegen extremistische Bestrebungen sowie der historischen Erinnerungsarbeit.


Unsere Chronik soll aber vor allen Dingen unterhalten und der Identifikation der Bürger mit ihrer Polizei dienen, um so das Verständnis für gute Polizeiarbeit zu verbessern.

KrimitourEN DURCH MÜNCHEN | 2018

Auch 2018 bietet unser Verein Münchner Blaulicht e.V. wieder zahlreiche Krimitouren durch München an.
                 
In der dreistündigen Tour werden interessierte Bürgerinnen und Bürger von Münchner Polizeibeamten zu den dreizehn Aufsehen erregendsten Ereignissen der vergangenen Jahrzehnte mitgenommen. Neben der Ermordung von Volksschauspieler Walter Sedlmayr und dem Modezaren Rudolph Moshammer gehören natürlich auch das Olympia- und das Oktoberfest-Attentat, die Entführung von Industriellensohn Richard Oetker oder der erste Banküberfall mit Geiselnahme in der Prinzregentenstraße und viele andere bekannte Ereignisse zu dem Programm.

Die nächsten Krimitouren finden am 18. März, am 06. Mai, am 15. Juli, am 16. September sowie am 04. November 2018 statt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen finden Sie auch auf unserer Buchungsseite.

Startpunkt:  Polizeipräsidium in der Ettstraße 2, 80333 München
Endpunkt:  Karlsplatz / Stachus
Dauer der Tour:  etwa 3 Stunden

Tour 1:      9.30 bis 12.30 Uhr, 45 Teilnehmer
Tour 2:   14.00 bis 17.00 Uhr, 45 Teilnehmer

JETZT BUCHEN | ZUM BUCHUNGSSYSTEM

v.l.n.r.; Geschäftsführer & KOR Peter Reichl, Fotograf PHK Tom Oswald
Foto © Andrea Elstner

Das Auge der Polizei

Polizeihauptkommissar Thomas Oswald zeigt mit seinen Fotokunstwerken München in einem ganz besonderen Licht

Der Friedensengel aus der Luft, das Nymphenburger Schloss in der Dämmerung – Thomas Oswald hat München mit seiner Kamera eingefangen. Aus ganz besonderen Perspektiven, in ungewöhnlichem Licht und mit ungewöhnlichen Techniken. 

Das Besondere daran: der Münchner Polizist, der bereits seit fast 20 Jahren digital fotografiert, kennt München. Er kennt ihre Schönheit, kennt ihr Licht – und er kennt die technischen Möglichkeiten, seine Stadt in Szene zu setzen. Oswald hat sich auf HDR (High-Dynamic-Range)-Aufnahmen spezialisiert. Mit dieser Technik, bei der drei schnelle Aufnahmen hintereinander geschossen und zu einem Bild hochgerechnet werden, entstehen ganz besonders intensive, plastische Bilder. So haben selbst viele Münchner ihre Stadt noch nie gesehen. 

Der Verein Münchner Blaulicht e.V. übernahm die Finanzierung des Kunstprojektes. Die Bilder können beim Verein für ein Eingangsgebot von mindestens 200,00 € käuflich erworben werden.

© BILD-Zeitung

TAG DER OFFENEN TÜR
IN DER POLIZEIINSPEKTION 24 IN NEUPERLACH

Eine Informationsschau in Sachen Polizei ermöglichte die PI 24 den Bürgerinnen und Bürgern in Neuperlach.

Neben verschiedenen Einsatzfahrzeugen präsentierten sich u.a. auch die Werbestelle und die Beamten der VPI Verkehrserziehung. Zur Unterhaltung spielte das Münchner Schandiblech. Mit dabei auch der Verein Münchner Blaulicht e.V. mit Infostand und der Vorstellung der Chronik der Münchner Polizei. 

Münchens Polizeivizepräsident Werner Feiler nutze gerne die Gelegenheit für einen kurzen Besuch und anregendes Gespräch mit den „Blaulichtern“ Barbara Schauer und Polizeipräsident a. D. Arved Semerak.

Facebook, Youtube, INSTAGRAM & Twitter

Besuchen Sie doch auch unsere Vereinsseiten auf Facebook, Youtube, Instagram und Twitter und bleiben Sie immer "up to date": aktuelle  Fotos, Videos und Informationen gewähren Ihnen den einen oder anderen spannenden Einblick in unseren Verein sowie anstehende Veranstaltungen.

Mitglied werden / Spenden

Wir freuen uns, wenn Sie unseren Verein und dessen Ziele als Mitglied oder mit einer Spende unterstützen wollen!

Sie können förderndes Mitglied werden, indem sie den Mitgliedsantrag  herunterladen, ausfüllen und anschließend unterschrieben an uns senden.

Sie können die Ziele des Vereins „Münchner Blaulicht – Polizeiverein für Prävention und Bürgerbegegnungen e. V. “ auch mit einer Geldspende unterstützen.

Weitere Informationen